November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Aktuelles aus der Scholle

Streitschlichtung nach dem Bensberger Modell

Der friedliche Umgang miteinander ist eine elementare Voraussetzung für gelingendes Lernen und eine gemeinsame Gestaltung des Schulalltags in einem Klima, in dem sich alle an unserer Schule wohlfühlen.

Uns ist es wichtig eine Atmosphäre des freundlichen Umgangs zu schaffen und unsere Schülerinnen und Schüler grundlegend zu einem gewaltfreien Miteinander anzuleiten. Das pädagogische Konzept beinhaltet daher zwei Bausteine zur Förderung dieser Haltung, um bereits aufkommende Konfliktsituationen zu schlichten, das Klassenprogramm und die Pausenfeuerwehr.

In dem Klassenprogramm nach dem Bensberger-Mediations-Modell werden Schülerinnen und Schüler durch besonders fortgebildete Kolleginnen und Kollegen in ihrer sozialen Kompetenz gefördert, in ritualisierter Form kleinere Konflikte selbstständig zu lösen. Vor allem im 5. Jahrgang geht es dabei zunächst darum, eine stabile und jeden einzelnen tragende Klassengemeinschaft zu gründen, um Raum für einen vertrauensvollen Umgang miteinander zu schaffen. Hier gelingt es den Schülerinnen und Schülern als wichtige Voraussetzung, auch die Perspektive des jeweils anderen zu verstehen, ihre Gefühle zu verbalisieren und eine gelöste Konfliktsituation als erfolgreichen Schritt zu mehr und mehr Selbstständigkeit zu erfahren.

Die Pausenfeuerwehr in der Uhlandstr. unterstützt dieses Vorhaben als Ansprechpartner in konkreten Konfliktfällen auf dem Schulhof. Schülerinnen und Schüler stehen ihren Mitschülern dabei vermittelnd und deeskalierend zur Seite und tragen zur Klärung in Gesprächen in angenehmer Atmosphäre bei.